Ueli Zwahlen grüsst von einem Ausflug an den Lago Maggiore